0.4  Die Struktur des Organisationshandbuchs


Was ist die Idee der Struktur? Das Organisationshandbuch ist als Matrix gegliedert, dabei kann auf jede sich überschneidende Fläche zugegriffen werden und man findet die entsprechenden Formulare beziehungsweise Dokumente.

 

 

 

 

Bei abteilungsspezifischen Dokumenten wird das Abteilungskürzel (AT, EE, IT resp. HF) der Kapitel-Nr. des Metaprozesses vorangestellt und es sind allfällige Zusatzinformationen vorzusehen. Die erweiterte Schulleitung befindet darüber, ob die einzelnen Elemente ins OrgWeb aufgenommen werden.

Zu archivierende Dokumente (mit TBZ-weiter Bedeutung) sind mit einem A bezeichnet, gefolgt von der Kapitel-Nr. des Metaprozesses, einer fortlaufenden Nummer beginnend mit 01 und einem Zusatz, evtl. einem Änderungsindex oder einer Schuljahres Identifikation (Beispiel: A1.7-01 identifiziert die Jahresberichte der TBZ).

 

Im Pflichtenheft für Prozessverantwortliche D0.4-01 sind die Prozessverantwortlichen und die Prozesseigner (zuständige Stelle) benannt, sowie die Verantwortung für die Kapitel gemäss Organisationshandbuch zugeordnet.