OrgWeb

1.1 Führung

Zurück
Weiter


Die Instrumente der Schulführung sind im Rahmen des vorliegenden Schulführungshandbuches umschrieben. Die generell zu befolgenden Anweisungen und Abläufe sind in Schulorganisationsblättern S1.1-01 festgehalten.
Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale unserer Schule ist die gezielte Förderung von Synergien zwischen Grund- und Weiterbildung. Eine hohe Qualität basiert auf einem geschlossenen Feedback-System unserer Lehrpersonen mit den Kurs-Teilnehmenden in unserem Weiterbildungsangebot:
Q-Kreis GB-WB

Die erweiterte Schulleitung bekennt sich zu einem Führungsstil, bei dem notwendige und erläuternde Informationen zeitgerecht verbreitet werden sowie Vereinbarungen einfach und transparent festgehalten sind. Anliegen und Reklamationen sind direkt an diejenige Stelle zu adressieren, die Verbesserungen einleiten und Prozesse möglichst nach der Theorie von Regelkreisen gestalten kann. Die Kommunikation soll Verbesserungsvorschläge fördern, der Konfliktbewältigung zwischen direkt Beteiligten dienen und zur Mitwirkung bei der Gestaltung / Verbesserung der Organisation motivieren.
Im Rahmen des jährlichen TBZ-Workshops der erweiterten Schulleitung ist auch der Schulleitungsreview enthalten. Dabei soll mindestens ein qualitätsrelevantes Merkmal der Schulführung analysiert und gegebenenfalls mit neuen Zielsetzungen mittel- und langfristig umgesetzt werden.

Die erweiterte Schulleitung will auf sich ändernde Erwartungen der Schulangehörigen flexibel reagieren können. Zu diesem Zweck holt sie mindestens alle 2 Jahre ein systematisches Feedback zur Schulführung S1.1-02 ein.