OrgWeb

0.2 Leitbild der TBZ

Zurück
Weiter


0.2.1 Zweck des Leitbildes

 

Im Leitbild sind wesentliche Grundsätze und Entwicklungsziele der TBZ formuliert, nach denen wir unser Verhalten ausrichten. Es erleichtert übereinstimmendes Vorgehen bei Planung und Durchführung unserer Arbeit. Das Leitbild dient im Weiteren dazu, Erfordernissen und Bedürfnissen der Schule wirksam Rechnung zu tragen.

  

0.2.2 Wesen der TBZ
Die TBZ als grosse Berufsfachschule mit zentraler Lage im Wirtschaftsraum Zürich vermittelt für die Gebiete Automobiltechnik, Elektrotechnik und Elektronik sowie Informations-Technik eine zeitgemässe berufliche Grund- und Weiterbildung in sinnvollen Organisationseinheiten. Zusätzlich setzt sie sich für wichtige Entwicklungen in der Berufsbildung ein.

 

 0.2.3 Auftrag der TBZ
Unser Auftrag ergibt sich aus den einschlägigen eidgenössischen und kantonalen Gesetzen und Verordnungen wie auch durch die relevanten Bildungsverordnungen.

 

Im Pflichtunterricht vermitteln wir Handlungskompetenzen mit den notwendigen Kenntnissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Haltungen, auf denen Neues aufgebaut werden kann. Wir fördern die Entwicklung der Persönlichkeit und das Selbstvertrauen unserer Lernenden, damit sie als Berufsleute und im Privatleben den sich wandelnden Anforderungen von Gesellschaft, Wirtschaft und Staat gerecht werden.

 

In Förder- und Freifachkursen gestalten wir den Unterricht so, dass lernwillige und motivierte Lernende in fachlicher und persönlicher Hinsicht ihre berufliche Grundbildung ergänzen und ausbauen können, um sich in Beruf und Leben besser orientieren zu können.

 

Im Weiterbildungsangebot orientieren wir uns am Angebot der beruflichen Grundbildung und ermöglichen interessierten und leistungswilligen Berufsleuten, ihre berufliche Kompetenz und Aufstiegsmöglichkeiten zu verbessern.

Diesen Auftrag erfüllen wir, indem wir die Anforderungen der Wirtschaft, die Anliegen der Lehrbetriebe wie auch die Bedürfnisse der Lernenden angemessen berücksichtigen.

  

0.2.4 Werte
Alle Angehörigen der TBZ schaffen durch gegenseitige Information, Offenheit und Achtung ein förderliches Schulklima. Sie halten die Lernenden zu aktiver Mitgestaltung der Schulhauskultur an.
Unsere pädagogische Arbeit erbringen wir mit fachlicher Kompetenz und Professionalität unter Beachtung von weiteren gemeinsamen Werten und Haltungen: An die erste Stelle setzen wir Respekt und Achtung gegenüber dem Mitmenschen, gepaart mit wohlwollendem Humor. Bei Lehrenden wie Lernenden fördern wir Lehr- und Lernfreude, sorgen aber auch dafür, dass der Schulbetrieb in einem klaren Rahmen von Disziplin und Ordnung erfolgt. Jährlich werden mindestens zwei Werthaltungen ( etwa im Umgang mit Lernenden, im Kollegium oder bei Kontakten zu unseren Bildungspartnern) ins Zentrum von Aktivitäten der Schulentwicklung gestellt.

 

 0.2.5 Unterricht
Wir setzen unsere Unterrichtsziele transparent, stufen- und leistungsgerecht. Wir bejahen Leistung und kritisches Reflektieren der Lernenden und beziehen deren Erfahrungswelt in den Unterricht ein. Erwachsenengerechtes, handlungsorientiertes Lernen allein oder im Team sowie ganzheitliches Denken erreichen wir durch die sinnvolle Anwendung von bewährten sowie zeitgemässen Unterrichtsformen und Unterrichtshilfen.

  

0.2.6 Schulentwicklung
Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft, Technik und Bildungspolitik werden beobachtet, im Kollegium reflektiert und sinngemäss in der Schulentwicklung umgesetzt. Fortschritte in den Berufsfeldern und deren Ausbildung unterstützen wir im Rahmen der Möglichkeiten aktiv durch die Mitwirkung in entsprechenden Gremien und durch die Erarbeitung von Lehrplänen und Lehrmitteln.

  

0.2.7 Lehrerschaft
Wir stützen uns auf Lehrpersonen mit ausgewiesener fachlicher, pädagogischer, didaktischer und menschlicher Kompetenz. Mit grossem Engagement und effektiver Zusammenarbeit sichern sie die Qualität und Wirksamkeit der Schule. Die Kompetenz der Lehrpersonen  wird durch geeignete Weiterbildung gefördert und erweitert.

 

 0.2.8 Schulleitung
Die Schulleitung setzt die Rahmenbedingungen für den Unterricht gemäss Leitbild und unterhält die notwendigen und geeigneten Kontakte nach aussen. Sie ermutigt die Lehrpersonen zur kritischen Analyse und zur Optimierung ihres Unterrichts und fördert deren Initiative. Sie ist insbesondere offen für Diskussionen pädagogischer und didaktischer Fragen.

  

0.2.9 Infrastruktur
Die Schulräume gewährleisten den Schulbetrieb in ansprechender und zweckmässiger Umgebung. Moderne Infrastruktur und vielfältige Lehrmittel ermöglichen einen zeitgemässen und effizienten Schulbetrieb.