OrgWeb

5.5 Notfallorganisation

Zurück
Weiter


Die Notfallnummern für Polizei, Feuerwehr und Sanität sind bei jedem Telefonhörer angebracht. Die Nummern können sowohl mit als auch ohne die vorangehende „0“ angewählt werden.

 

Das Merkblatt Notfallorganisation im Schulhaus Sihlquai 101 D5.5-03 resp. Notfallorganisation im Schulhaus Ausstellungsstrasse 70 D5.5-04 ist in jedem Schulzimmer aufgehängt und liegt bei jedem Telefonapparat.

 

Das Vorgehen bei Notfällen und Erkrankung ist auf der ersten Seite des Notfallzettels D5.5-01 festgehalten; dieser ist in jedem Schulzimmer angeschlagen und liegt bei jedem Telefonapparat. Zudem muss jede Lehrperson den internen Ablauf bei Krankheit oder Unfall kennen (siehe Notfallzettel D5.5-01 Seite 2 und Formular Unfallmeldung ZH5.5-01).

 

Die Evakuierung der Liftanlage wird durch die Pikettorganisation des jeweiligen Herstellers sichergestellt (Interventionszeit ca. ½ Stunde; in Notfällen kann eine Intervention durch den Sicherheitsbeauftagten (SiBe) oder die Hausmeister eingeleitet werden).

 

Die Sicherheitsorganisation MBA und TBZ ist für alle TBZ Angestellten auszugsweise (Ordner Sicherheit MBA A5.5-01 ) via Schulnetz resp. Verwaltungspool zugänglich und umfänglich im Sicherheitshandbuch (SiHB A5.5-02 ) festgehalten. Verteiler: Rektor, Sicherheitsbeauftragter, Hausmeister, Abteilungsleitungen mit Zugriff für Mitarbeitende.

 

Die Ansprechstellen des Notfall-Teams Schulhaus AU70 und Schulhaus SQ101 sind auf der Nottelefonliste im SiHB und bei allen 10 Ansprechstellen (gemäss Merkblatt Notfallorganisation) je Haus einsehbar.

 

Information und Kommunikation bei Unfällen mit Lernenden: Unfälle sind unverzüglich der Abteilungsleitung zu melden. Diese ist zuständig für die Information an Eltern/Inhaber der elterlichen Sorge, Lehrbetrieb, Abteilungssekretariat, Lehrpersonen der/des Lernenden und Rektorat.

 

Merkblatt MBA "Aufbewahrung von Wasserstoff-Gasflaschen" D5.5-05