OrgWeb

2.3 Unterrichtsdurchführung

Zurück
Weiter


Lehrmittel / Material  

Die Lehrperson ist verantwortlich für die Bereitstellung der benötigten Materialien (Lehrmittel, Verbrauchsmaterial) bzw. sie informiert die Lernenden rechtzeitig, was sie zu beschaffen haben. Die Abteilungsleitungen sprechen die dazu notwendigen Kredite im Rahmen des bewilligten Budgets. 
Für selbst erstellte Unterlagen der Lehrperson zu Handen der Lernenden stehen Vorlagen S3.1-03 zur Verfügung. Die Schulleitung legt Wert auf ein einheitliches Erscheinungsbild der selbst erstellten Skripte und Arbeitsblätter.

 

Einführung neuer Lernender  

Die Abteilungsleitung begrüsst neueintretende Lernende an ihrem ersten Schultag. Die betroffenen Lehrpersonen werden über den Ablauf informiert resp. sind direkt involviert.

 

Unterrichts-planung  

Grundlage für die konkrete Unterrichtsplanung bilden die spezifischen schulinternen Lehrpläne. Als Hilfsmittel für die Unterrichtsplanung kann das Formular F3.3-01 benützt werden, oder als Alternative das Formular Unterrichtsplanung mit i.O.-Vermerk F3.3-03, das Unterrichtsplanung und Fächertagebuch vereinigt.

 

Fächertagebuch  

Zum Protokollieren des tatsächlichen Unterrichtsgeschehens führen alle Lehrpersonen ein Fächertagebuch analog F3.3-02. Es enthält nachvollziehbare Inhaltsangaben zu jedem Schultag eines Semesters. Alternativ zu diesem Formular darf F3.3-03 „Unterrichtsplanung mit i.o-Vermerk“ verwendet werden.

 

Befristet angestellte Lehrpersonen reichen am Ende des Semester ein Fächertagebuch pro Klasse der Abteilungsleitung ein. Die Abteilungsleitung legt die Archivierung fest.

 

Wird das Fach im folgenden Semester durch eine andere Lehrperson unterrichtet ist dem/der Nachfolger/in auf Ende Semester eine Kopie des Fächertagebuchs zu übergeben. 

 

Stundenplan, Pausen  

Der Stundenplan ist grundsätzlich verbindlich. In begründeten Fällen kann die Lehrperson, in Absprache mit der Klasse, Pausen anders als im Stundenplan festlegen. Anfangs- und Schlusszeiten sind aber einzuhalten ebenso die effektive Unterrichtszeit. Über regelmässige Abweichungen entscheidet die Abteilungsleitung und hält die vereinbarten Zeiten im Stundenplan fest.

 

Präsenzkontrolle  

Die Präsenz der Lernenden wird durch die Lehrperson laufend kontrolliert und in der Präsenzliste D2.2-02 oder in elektronischer Form festgehalten. Bis zum Beginn des Folgesemesters ist die Präsenzliste zu bereinigen und auf dem Abteilungssekretariat abzugeben.

 

Unterrichts-sprache  

Die Unterrichtssprache ist grundsätzlich die deutsche Standardsprache bzw. im Fremdsprachenunterricht die jeweilige Fremdsprache. Dadurch soll die Sprachkompetenz gefördert werden. In begründeten Einzelsituationen kann Dialekt gesprochen werden. Mit bilingualem Unterricht (bili-Schulkonzept D2.3-02) soll der Gebrauch von Englisch in Alltagssituationen wie auch im Berufsalltag gefördert werden.

 

lernfördernder Unterricht  

Für den ordentlichen Unterricht wie für die speziellen Förderangebote gelten die Grundlagen der Lernförderung D2.3-03. Unterricht, der das Lernen optimal fördert, unterstützt die Stärken der Lernenden und ergründet – zusammen mit den Lernenden – geeignete Möglichkeiten, um erkannte Lücken und Schwächen auszugleichen.

 

Zeugnisse  

Die Zeugnisnoten widerspiegeln den individuellen Leistungsstand in einem Fach, so objektiv und absolut wie möglich. Der Zeugnisnote sollten pro Fach mindestens drei voneinander unabhängige Notenwerte zugrunde liegen und auch dokumentiert sein (schriftliche Prüfungen, Kriterienraster, Protokolle etc.).
Andere Leistungsaspekte können unter Bemerkungen festgehalten werden.

 

Feedback der Lernenden  

Die Lehrpersonen bleiben flexibel gegenüber sich ändernden Erwartungen der Lernenden, indem sie mindestens einmal jährlich sich von mindestens einer Klasse ein schriftliches Feedback einholen. Dazu dient das Formular Rückmeldung der Lehrpersonen an die Abteilungsleitung F2.3-01. Dieses ist spätestens bis Ende des laufenden Schuljahres auf dem Sekretariat abzugeben. Feedback in der beruflichen Grundbildung S2.3-02 und Hinweise zum Unterrichts-Feedback D2.3-01 dienen primär der Optimierung des Unterrichts.